Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Mistelbach  |  E-Mail: poststelle@vg-mistelbach.bayern.de  |  Online: http://www.vg-mistelbach.de

Herzlich willkommen in der Verwaltungsgemeinschaft Mistelbach!

   

Besucherinfo!

Ab Montag, 11. Mai 2020, wird die Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Mistelbach wieder zu den regulären Sprechzeiten geöffnet sein. Diese sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und dienstags und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr.

 

Zum Schutz aller Beteiligten wird der Zutritt in das Verwaltungsgebäude ausschließlich mit angelegten Mund- und Nasenschutz gestattet sein.

 

 

Da für viele Dienstleistungen kein persönliches Erscheinen erforderlich ist, empfehlen wir, sich im Vorfeld telefonisch (09201/987-0) oder per E-Mail (poststelle@vg-mistelbach.bayern.de) zu erkundigen.

 

Ebenso finden die Bürgermeistersprechstunden ab sofort wieder zu den üblichen Zeiten statt.

 

______________________________________________________________________________

 

Das Bayerische Gesundheitsministerium informiert Sie über alle gültigen Rechtsgrundlagen zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2.

 https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

 

 

 FAQ des StMI zu Corona:

 https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php

 

 

Defibrillator (AED) - "Der lebensrettende Strom"

Defi

Defibrillator (AED) - „Der lebensrettende Strom"

 

 

Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Aus diesem Grund setzt sich der BRK Kreisverband Bayreuth seit mehr als zehn Jahren für die Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe und der Vermittlung von erweiterten Kenntnissen im Umgang mit der sogenannten Frühdefibrillation ein. Bereits bei mehreren dokumentierten Fällen konnte auf diese Weise das Herz wieder in Gang gebracht und der Mensch gerettet werden.

 

Der lebensrettende Stromstoß eines automatischen Defibrillators ("automaticexternaldefibrillator", kurz AED) kann in der Zeit vor Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes auch durch geschulte Ersthelfer erfolgen. Frühzeitige Defibrillation erhöht die Überlebenswahrscheinlichkeit bei Herzkammerflimmern signifikant! Mit jeder weiteren Minute nach Beginn des Herzkammerflimmerns sinkt die Überlebensrate hingegen um 10%!

 

Gemeinde Mistelbach

Der Defibrillator am evangelischen Gemeindehaus in Mistelbach ist seit dem 27. November 2014 in Betrieb und kann zielgerichtet zur Rettung eines Menschenlebens eingesetzt werden.

 

 

Gemeinde Hummeltal

Der Defibrillator an der Gemeindekanzlei in Hummeltal ist seit August 2014 in Betrieb.

 


Bei Fragen steht Ihnen das Team der BRK-Leitstelle Bayreuth Kulmbach gerne zur Verfügung.

 

Leitstelle Bayreuth:

www.leitstelle-bayreuth.de


Karte mit  registrierte Defibrillatoren:
www.leitstelle-bayreuth.de/defibrillator_111.html

drucken nach oben